Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 28 (2008), Nr. 3     3. Juli 2008
Int J Paro Rest ZHK 28 (2008), Nr. 3  (03.07.2008)

Seite 285-293


Vereinfachte Osteotom-Sinuslifttechnik mit gleichzeitiger Implantatinsertion: Eine klinische Studie
Sforza, Nicola Marco / Marzadori, Matteo / Zucchelli, Giovanni
In dieser Studie wird eine modifizierte Technik zur Sinusbodenaugmentation beschrieben und ausgewertet: die vereinfachte Osteotomtechnik. Es nahmen 26 Patienten teil, die zwischen September 1997 und November 2004 (87 Monate) mit 39 Brånemark-Implantaten (Nobel Biocare) behandelt wurden, die mit Hilfe der vereinfachten Osteotomtechnik eingesetzt wurden. Die Implantate waren 10 bis 15 mm lang, die Belastungszeit betrug fünf bis 74 Monate (durchschnittlich 35,2 Monate). Die Erfolgsrate betrug nach den Albrektsson-Kriterien 97,4 %. Aus diesen vorläufigen Daten lässt sich schließen, dass die vereinfachte Osteotomtechnik effektiv und sicher ist, aber es sind noch Langzeit-Multicenter-Studien erforderlich, um dieses Ergebnis zu überprüfen.