We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 29 (2009), No. 4     9. Sep. 2009
Int J Paro Rest ZHK 29 (2009), No. 4  (09.09.2009)

Page 421-425, Language: German


Subepitheliales Bindegewebstransplantat im Zusammenhang mit einer Apikoektomie und apikalem Verschluss bei der Behandlung einer tiefen lokalisierten gingivalen Rezession mit freiliegender Wurzelspitze: Fallbericht
Kahn, Sergio / Egreja, André Medina Coeli / Barceleiro, Marcos de Oliveira
Ein rekonstruktiver Parodontaleingriff dient zur Korrektur mukogingivaler Defekte, zu denen auch gingivale Rezessionen gehören. In diesem Fallbericht wird die Verwendung eines subepithelialen Bindegewebstransplantats (SCTG) im Zusammenhang mit einem apikalen Verschluss mit Mineraltrioxidaggregat (MTA) zur Behandlung einer Rezession der Miller- Klasse II mit freiliegender Wurzelspitze beschrieben. Es wurde ein doppelt gestielter Lappen gespaltener Dicke gelöst. Anschließend wurde die Wurzel mit Kürette und Bohrer aufbereitet. Die freiliegende Wurzelspitze wurde entfernt und der Kanal mit MTA gefüllt. Ein SCTG aus dem Gaumen wurde über die Wurzeloberfläche gelegt und mit dem doppelt gestielten Lappen abgedeckt. 12 Monate nach der Behandlung wurde eine Reduzierung der gingivalen Rezession von 11 mm auf 1 mm festgestellt. Die Wurzel war zu 91 % bedeckt. Die Reparatur im periapikalen Bereich wurde anhand von Röntgenbildern untersucht. Die Sondierungstiefe betrug 1,0 mm. Es wurde keine Sondierungsblutung beobachtet. Es lag ein adäquater Streifen keratinisierten Gewebes vor. Das Gewebe hatte eine ästhetische Kontur und Farbe. Dieser Fallbericht ist ein Beispiel dafür, dass ein subepitheliales Bindegewebstransplantat erfolgreich zusammen mit MTA für die Behandlung einer isolierten Rezession der Miller-Klasse II mit freiliegender Wurzelspitze verwendet werden kann.