Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 30 (2010), Nr. 1     3. Mär. 2010
Int J Paro Rest ZHK 30 (2010), Nr. 1  (03.03.2010)

Seite 97-101


Schlüssellochzugangs- und Expansionstechnik für die minimalinvasive Freilegung von Implantaten: Technische Anmerkungen
Happe, Arndt / Körner, Gerd / Nolte, Andreas
Neben der Osseointegration und der Wiederherstellung der Funktion ist die Patientenzufriedenheit ein wesentliches Element für den Erfolg der Implantattherapie. Vor allem in der ästhetischen Zone sollte die definitive Implantatversorgung von den benachbarten natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden sein. Der hier vorgestellte Fallbericht zeigt, dass nach der Rekonstruktion von lokalisierten Alveolarkammdefekten während des Implantateingriffs mit der Schlüssellochzugangs- und Expansionstechnik ein günstiges ästhetisches und funktionelles Ergebnis erzielt werden kann. Der Eingriff ist einfach durchzuführen, sicher und minimalinvasiv.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export