Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 30 (2010), Nr. 4     2. Sep. 2010
Int J Paro Rest ZHK 30 (2010), Nr. 4  (02.09.2010)

Seite 371-379


Piezoelektrische vertikale Knochenaugmentation mit der Sandwich-Technik im atropierten Unterkiefer und histomorphometrische Analyse der mineralisierten Allotransplantate: Eine Fallserie
Sohn, Dong-Seok / Shin, Hong-In / Ahn, Mi-Ra / Lee, Ji-Soo
Bei drei Patienten erfolgte mithilfe der Sandwich-Technik eine vertikale Knochenaugmentation im atrophierten Seitenbereich des Unterkiefers. In diesem Bericht wird anhand von klinischen und histologischen Studien die Wirksamkeit dieser Technik untersucht. Es erfolgte eine vollständige Osteotomie mit einem piezoelektrischen Instrument, um im atrophierten unbezahnten Bereich ein Knochensegment zu lösen und 6 mm vertikal anzuheben. In den Bereich zwischen dem Basalknochen und dem segmentierten Knochen wurden mineralisierte Interpositionsallotransplantate inseriert. Nach einem durchschnittlichen Heilungszeitraum von fünf Monaten wurden aus den transplantierten Bereichen Knochenbiopsate entnommen und Implantate inseriert. Bei allen Patienten wurde mit der Sandwich- Technik ein vertikaler Knochengewinn von 6 mm erreicht. Die histomorphometrische Analyse der Biopsate zeigte eine günstige Knochenneubildung ohne Anzeichen von Entzündungen.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export