Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 30 (2010), Nr. 5     1. Nov. 2010
Int J Paro Rest ZHK 30 (2010), Nr. 5  (01.11.2010)

Seite 503-509


Eine Klassifizierung für die Kieferrelation
Kao, Daniel W. K. / Fiorellini, Joseph P.
Bei Alveolarkammdefekten, die durch Zahnverlust, Trauma, Parodontalkrankheit oder kongenitale Läsionen verursacht sind, ist häufig eine Korrektur erforderlich, bevor eine Therapie mit Dentalimplantaten erfolgen kann. Zahlreiche Klassifizierungen, in denen Alveolarkammdefekte beschrieben werden, beschränken sich auf die Beschreibung des Zahnbogens ("intra-arch-relationship"). In diesem Artikel wird ein neues Klassifizierungssystem für die Kieferrelation ("interarch-relationship") vorgestellt, das für die Entscheidungsfindung zu einer restaurativen und chirurgischen Therapie ausreichende Informationen zur Kieferrelation liefert. Weiterhin wird auf die digitale Volumentomografie und Optionen für multidisziplinäre Behandlungskonzepte für die jeweiligen Klassifizierungen eingegangen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export