Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 4     30. Sep. 2011
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 4  (30.09.2011)

Seite 335-342


Eine retrospektive konsekutive Fallserie zum Einsatz von mineralisiertem Allograft kombiniert mit humanem Blutplättchen-Wachstumsfaktor-BB zur Behandlung moderater bis schwerer Knochendefekte
Rosen, Paul S. / Toscano, Nicholas / Holzclaw, Daniel / Reynolds, Mark A.
In dieser retrospektiven Serie von Fallberichten wird der kombinierte Einsatz von mineralisiertem Allograft mit aus PRP gewonnenem Blutplättchen- Wachstumsfaktor-BB (PDGF-BB) zur Behandlung moderater bis schwerer Knochendefekte bei 50 konsekutiv behandelten Patienten untersucht. Vor der Behandlung lag das durchschnittliche Attachmentniveau bei 7,9 ± 1,6 mm und die durchschnittliche Sondierungstiefe bei 7,8 ± 1,4 mm. Nach sechs Monaten betrug das durchschnittliche Attachmentniveau 3,9 ± 1,4 mm (Verbesserung von 4,1 ± 1,3 mm). Die Sondierungstiefe verringerte sich auf 3,0 ± 1,2 mm (Reduktion von 4,8 ± 0,4 mm). Diese klinischen Ergebnisse zeigen, dass der kombinierte Einsatz von FDBA und PDGF-BB zu einer deutlichen Verbesserung der klinischen Parameter führen kann.