Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 5     21. Nov. 2011
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 5  (21.11.2011)

Online Article, Seite 489, Sprache: Englisch


Online Article: Untersuchung der Lebensfähigkeit eines supepithelialen Bindegewebstransplantats nach mechanischer Expansion: Eine histologische Studie an Hunden
Benfatti, Cesar Augusto Magalhaes / Bez, Leonardo / Magini, Ricardo de Souza / Greghi, Sebastiao Luis Aguiar / dos Santos, Carlos Ferreira
Ziel dieser Studie war die histologische Untersuchung der Überlebensfähigkeit eines mechanisch expandierten subepithelialen Bindegewebstransplantats. Dazu wurden bei acht Beagles 16 Proben von palatinalem Bindegewebe entnommen. Die Hälfte der Proben wurde expandiert und als subepitheliales Transplantat im Eckzahnbereich eingesetzt, die anderen Proben wurden unverändert auf der kontralateralen Seite transplantiert. Nach 60 Tagen wurden aus den Augmentationsbereichen Gewebeproben entnommen und histologisch unter dem Lichtmikroskop und dem konfokalen Lasermikroskop sowie immunhistochemisch mit einem Anti-CD31-Antikörper gegen Endothelzellen untersucht. Es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen der Kontroll- und der Testgruppe. Somit führte dieses neue Verfahren zur Expansion von Bindegewebstransplantaten nicht nur zu biologisch überlebensfähigen Transplantaten, sondern auch ohne Verlängerung der Verarbeitungszeit zur Reduktion des Operationsrisikos.