Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 5     21. Nov. 2011
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 5  (21.11.2011)

Online Article, Seite 529, Sprache: Englisch


Online Article: Rekonstruktion der Interdentalpapille mit einem darunterliegenden subepithelialen Bindegewebstransplantat: Technische Überlegungen und Fallberichte
Carranza, Nelson / Zogbi, Carim
In diesem Artikel wird ein Operationsverfahren vorgestellt, das für die interproximale Weichgewebeaugmentation entwickelt wurde. Ziel war ein möglichst geringes Operationstrauma mit Erhalt der Blutversorgung der vorhandenen Papille durch einen Zugang zur Papille über vertikale Inzisionen mit Abhebung eines einzigen Vollschichtlappens ohne Zerstörung der Papillarbrücke. Unter die unterminierte Papille wurde ein freies Bindegewebstransplantat eingesetzt und mit einer Naht fixiert. Die Vorteile und Variationen dieses Verfahrens werden im vorliegenden Artikel beschrieben.