Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 5     21. Nov. 2011
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 5  (21.11.2011)

Online Article, Seite 541, Sprache: Englisch


Online Article: Effekt der Pulverstrahlreinigung mit Glycin- und Bikarbonatpulver auf ein bei Zahnrestaurationen verwendetes Nanokompositmaterial: Ein In-Vitro-Studie
Giacomelli, Luca / Salermo, Marco / Derchi, Giacomo / Genovesi, Annamaria / Paganin, Pier Paolo / Covani, Ugo
Die Pulverstrahlreinigung vergrößert die Oberflächenrauigkeit von Zahnrestaurationen und fördert so die Adhäsion von Bakterien. In dieser In-vitro- Studie wurde nach dem Wissen der Autoren erstmals der Effekt einer Pulverstrahlreinigung von Natriumbikarbonat- und Glycinpulver aus unterschiedlicher Entfernung (2 und 7 mm) und mit unterschiedlicher Dauer (5, 10 und 30 s) auf die Oberflächenrauigkeit eines Nanokompositmaterials untersucht, das bei Restaurationen verwendet wird. Als Kontrolle dienten unbehandelte Scheiben. Die Rauigkeit der Oberfläche wurde mittels Rasterkraftmikroskopie untersucht. Die Pulverstrahlreinigung mit Glycin für 5 s führte bei beiden Entfernungen zum geringsten Oberflächenschaden. Trotz der Einschränkungen von In-vitro-Untersuchungen bestätigt auch diese Studie die Sicherheit dieses Verfahrens der Pulverstrahlreinigung.