Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 6     9. Jan. 2012
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 6  (09.01.2012)

Online Article, Seite 607


Online Article: Erhalt der bukkalen Knochenplatte nach Sofortimplantation mit Lappenabhebung: Eine Studie an Hunden
Coelho, Paulo G. / Marin, Charles / Granato, Rodrigo / Bonfante, Estevam A. / Lima, Cirilo P. / Oliveira, Sergio / Ehrenfest, David M. Dohan / Suzuki, Marcelo
In dieser Studie wurde der Erhalt der bukkalen Knochenplatte nach einer Zahnextraktion und Sofortimplantation mit Lappenabhebung am Hundemodell untersucht. Bei sechs Hunden wurden die unteren Prämolaren extrahiert. Anschließend wurden Schraubimplantate mit einem Durchmesser von 4 mm und einer Länge von 8 mm sowie mit maschinierter und doppelt säuregeätzter Oberfläche gesetzt. Der Eingriff erfolgte mit Abhebung eines Vollschichtlappens in die distalen Wurzeln der Extraktionsalveolen. Die Implantate heilten gedeckt für vier Wochen ein. Nach dem Einschläfern der Tiere wurden der Knochen-Implantat-Kontakt sowie der bukkale und linguale Knochenverlust ermittelt. Keiner der untersuchten Parameter lieferte Hinweise darauf, dass die Implantatoberfläche den Knochenverlust bei einer Sofortimplantation verhindert.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export