Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 6     9. Jan. 2012
Int J Paro Rest ZHK 31 (2011), Nr. 6  (09.01.2012)

Seite 659-664


Wurzelanaloge Zirkonoxidimplantate: Anatomisches Design für den Ersatz von Molaren: Ein Fallbericht
Pirker, Wolfgang / Kocher, Alfred
Der Ersatz verloren gegangener Zähne durch Zahnimplantate ist eine anerkannte Behandlungsmethode mit gut dokumentierten hohen Langzeiterfolgsraten. Verwendet werden fast ausschließlich konventionelle Schrauben- oder zylinderförmige Gewindeimplantate. Da diese geometrischen Formen nicht annähernd der Form einer Extraktionsalveole entsprechen, kann oftmals nur mithilfe von Membranen und/oder mit Knochenaugmentationen das Einwachsen von Bindegewebe oder Schleimhautepithel zwischen Implantat und Alveolarknochen verhindert werden. Trotz einiger kleinerer Veränderungen des Implantatdesigns haben sich die Implantatschulter und die Implantat-Abutment-Verbindungen in den vergangenen 30 Jahren nicht wesentlich verändert. Individuelle wurzelanaloge Implantate wurden bisher klinisch nur vereinzelt angewendet, und darüber hinaus zeigten sich im Follow-up nach einem Jahr Misserfolgsraten von bis zu 96 %. Implantate mit ovalen Implantatschultern kommen der natürlichen Zahnanatomie am nächsten. Es wurden daher wurzelanaloge einteilige Zirkonoxidimplantate mit Makroretentionen entwickelt und bei nicht erhaltungswürdigen Zähnen sofort implantiert. Dieser Fallbericht beschreibt die Sofortimplantation eines oberen Molaren durch ein anatomisches Implantat mit einer Nachbeobachtung von drei Jahren.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export