Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 32 (2012), Nr. 1     12. Mär. 2012
Int J Paro Rest ZHK 32 (2012), Nr. 1  (12.03.2012)

Online Article, Seite 21


Online Article: Sofortbelastung von vier und sechs Implantaten bei unbezahnten Patienten
Antoun, Hadi / Belmon, Patrick / Cherfane, Pierre / Sitbon, Jean Max
In dieser retrospektiven Studie erhielten 44 Patienten verschraubte provisorische Vollrestaurationen aus Kunststoff, die im Unterkiefer auf vier und im Oberkiefer auf sechs Implantaten befestigt wurden. Während der mittleren Beobachtungszeit von 17,6 Monaten gingen drei der 205 Implantate verloren und wurden erfolgreich ersetzt. Bei sechs Patienten kam es zu kosmetisch relevanten Frakturen, ein Abutment lockerte sich, eins frakturierte und außerdem kam es zu einer Implantatfraktur. Bei einem Patienten frakturierte die Restauration. Der periimplantäre Knochenverlust erreichte bei 13 Implantaten zwei bis vier Gewindegänge (6,4 %). Die Ergebnisse bestätigen, dass die Sofortbelastung von vier Implanten im Unterkiefer bzw. sechs im Oberkiefer mit einer Vollrestauration aus Kunststoff kurz- und mittelfristig zur Rehabilitation geeignet ist.