Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 32 (2012), Nr. 5     19. Nov. 2012
Int J Paro Rest ZHK 32 (2012), Nr. 5  (19.11.2012)

Seite 567-572


Messung des Gingivavolumens durch Analyse der Zahnkronenflächen: Ein digitales, computergestütztes Verfahren
Rodrigues, Guilherme Garcia / Madureira, Davidson Frois / Lages, Elizabeth Maria Bastos / Lages, Eugenio José Pereira / Pretti, Henrique
durchführDie vorliegende Arbeit beschreibt ein Verfahren zur Messung des Gingivavolumens, bei dem mithilfe einer computergestützten Auswertung digitaler Fotografien die Kronenfläche der Frontzähne analysiert wird. Dazu wurden drei Fotografien aufgenommen und so verändert, dass eine Gingivahyperplasie simuliert wurde, um eine numerische Korrelation der Veränderungen des Gingivavolumens durchzuführen. Das vorgeschlagene Verfahren ist leicht ausführbar, nicht invasiv und liefert viele Daten zur statistischen Auswertung oder klinischen Klassifikation des gingivalen Status.