Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 32 (2012), Nr. 6     31. Jan. 2013
Int J Paro Rest ZHK 32 (2012), Nr. 6  (31.01.2013)

Online Article, Seite 621


Online Article: Einsatz der Piezosurgery beim Sinuslift: Klinische Ergebnisse von 40 konsekutiven Fällen
Cassetta, Michele / Ricci, Laura / Iezzi, Giovanna / Calasso, Sabrina / Piatelli, Adriano / Perrotti, Vittoria
In dieser Studie wurde das Ergebnis piezochirurgischer Instrumente beim Sinuslift untersucht, gemessen am Anteil der Membranperforationen und der Operationszeit bei der Durchführung der Antrostomie und Anhebung der Membran. Die Untersuchung erfolgte an 35 Patienten und 40 transplantierten Kieferhöhlen. Betrachtete Parameter waren die Länge und Höhe des Knochenfensters, die Knochendicke, die Osteotomiefläche, die Operationszeit sowie die Anzahl der Perforationen. Insgesamt wurden sieben (17,5 %) Membranperforationen beobachtet, die mit resorbierbaren Membranen repariert wurden. Die mittlere Länge, Höhe und Dicke der Osteotomien betrug 13,8 ± 2,9 mm, 6,9 ± 1,4 mm sowie 1,4 ± 0,4 mm. Die mittlere Osteotomiefläche lag bei 96,8 ± 32,2 mm2 und die mittlere Operationszeit bei 10,3 ± 2,1 Minuten. Diese Studie zeigt, dass piezoelektrische Instrumente eine sinnvolle Alternative sind, um einen erfolgreichen Sinuslift durchzuführen.