Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 33 (2013), Nr. 3     24. Juli 2013
Int J Paro Rest ZHK 33 (2013), Nr. 3  (24.07.2013)

Seite 341-348


Untersuchung und Vergleich der Knochenstabilität an Sofort- und Spätimplantaten mit Platform-Switching-Konzept im Oberkiefer
Heinemann, Friedhelm / Biffar, Reiner / Schwahn, Christian / Mundt, Thorsten
In dieser Studie wurde die Knochenstabilität an Sofortimplantaten mit Platform- Switching untersucht. Dazu wurden bei 58 Patienten insgesamt 136 Sofort- oder Spätimplantationen durchgeführt. Die Veränderungen des mesialen und distalen Knochenniveaus wurden röntgenologisch an den Implantaten gemessen und statistisch mit linearen Mischmodellen ausgewertet. Kein Implantat ging verloren. Die periimplantären Veränderungen des Knochenniveaus unterschieden sich im ersten Jahr bei Sofort- und Spätimplantaten nicht signifikant (95 % Konfidenzintervall: -0,10 bis -0,01 für Sofort- und -0,14 bis -0,07 für Spätimplantate). Nach dem ersten Jahr waren die Änderungen in beiden Gruppen vernachlässigbar gering.