Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 33 (2013), Nr. 5     21. Nov. 2013
Int J Paro Rest ZHK 33 (2013), Nr. 5  (21.11.2013)

Seite 513-519


Funktionelle Sofortbelastung von Sofortimplantaten mit einem definitiven Abutment: Das Chamber-Konzept
Degidi, Marco / Daprile, Giuseppe / Nardi, Diego / Piatelli, Adriano
Die vorliegende Fallserie betrachtet die radiologischen Ergebnisse von Sofortimplantaten, die mit einem definitiven Abutment versorgt wurden, über einen Zeitraum von 18 Monaten. Dazu wurde bei 10 Patienten ein nicht erhaltungswürdiger oberer zentraler oder lateraler Schneidezahn extrahiert. Anschließend erfolgten eine Sofortimplantation und die funktionelle Belastung mit einem Provisorium. Die Hartgewebsmessungen wurden mithilfe der digitalen Volumentomografie vorgenommen. Bei der Kontrolle betrug der horizontale Spalt im Mittel -0,21 ± 0,3 mm und der vertikale Spalt 0,15 ± 0,23 mm. Der mittlere Abstand zwischen Alveolarkamm und Implantatschulter lag bei 1,73 ± 0,17 mm. Diese günstigen Ergebnisse sind auf den dreidimensionalen biologischen Raum um das Abutment zurückzuführen, der als "Chamber" bezeichnet wird.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export