Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Paro Rest ZHK 33 (2013), Nr. 5     21. Nov. 2013
Int J Paro Rest ZHK 33 (2013), Nr. 5  (21.11.2013)

Seite 553-563


Ridge Preservation und Augmentation nach einer Extraktion mit mineralisiertem Allograft mit bzw. ohne rhPDGF-BB: Eine konsekutive Fallserie
Wallace, Stephen C. / Snyder, Mark B. / Prasad, Hari
Um die Resorption des Alveolarkamms nach einer Zahnextraktion zu reduzieren, werden inzwischen routinemäßig Verfahren zum Erhalt und zur Augmentation des Alveolarkamms durchgeführt. In der hier vorliegenden konsekutiven Fallserie werden die histologischen und histomorphometrischen Befunde der Knochenregeneration nach vier Monaten verglichen. Die Behandlung umfasste eine Ridge Preservation bzw. Augmentation intakter oder bukkal geschädigter Extraktionsalveolen. Das Transplantat bestand in der Kontrollgruppe aus einem mineralisierten Allograft, in der Testgruppe wurde es mit 0,3 mg/ml rekombinantem humanem Platelet-derived Growth Factor-BB (rhPDGF-BB) kombiniert. Nach einer Einheilungszeit von vier Monaten wurden bei der Wiedereröffnung mit einem Trepanbohrer Gewebeproben entnommen und Implantate gesetzt. Nach vier Monaten fanden sich in der Testgruppe statistisch signifikant prozentual weniger Reste des mineralisierten Allografts als in der Kontrollgruppe. Auch der durchschnittliche Anteil des vitalen Knochens war in der Testgruppe nach vier Monaten deutlich höher (41,8 %) als in der Kontrollgruppe (32,5 %). Die Zugabe von Wachstumsfaktor-Signalmolekülen zu modernen Transplantatmaterialien beschleunigt die Knochenregeneration und ermöglicht so eine Implantation zu einem früheren Zeitpunkt.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export