Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 34 (2014), Nr. 2     30. Apr. 2014
Int J Paro Rest ZHK 34 (2014), Nr. 2  (30.04.2014)

Seite 149-155


Rekombinanter humaner Platelet-Derived Growth Factor-BB zur Rekonstruktion großer Wanddefekte in Extraktionsalveolen beim Menschen
Nevins, Marc L. / Reynolds, Mark A. / Camelo, Marcelo / Schupbach, Peter / Kim, David M. / Nevins, Myron
In der hier vorgestellten Studie wurde die Regeneration großer Wanddefekte in Extraktionsalveolen untersucht. Dazu wurden Wachstumsfaktor-angereicherte Matrizen in Kombination mit einem Stellschrauben-Trägersystem und einer resorbierbaren Membran verwendet. Acht Patienten wurden randomisiert mit einer bovinen oder equinen Matrix behandelt. Diese wurde zuvor für 10 min jeweils mit 1,0 ml (0,3 mg/ml) rekombinantem humanem Platelet-derived Growth Factor-BB (rhPDGF-BB) je Gramm vermischt. Die Stellschrauben sorgten für zusätzliche Stabilität. Die partikulierte und mit Wachstumsfaktor angereicherte Matrix wurde schichtweise in den Defekt eingebracht und verdichtet und anschließend mit einer resorbierbaren Membran abgedeckt. Bei der Freilegungsoperation nach fünf Monaten wurden mit dem Trepanbohrer Gewebeproben entnommen und die Implantate gesetzt. In beiden Gruppen heilten alle Defekte gut, wobei sich knochenartiges Hartgewebe bildete, das histologisch aus vitalem Knochen mit zwischengelagerten verbliebenen Transplantatpartikeln bestand. Die Studienergebnisse belegen, dass Wachstumsfaktor-angereicherte Matrizen in Kombination mit Stellschrauben und einer resorbierbaren Membran zur Rekonstruktion großer Wanddefekte in Extraktionsalveolen geeignet sind.