Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 34 (2014), Nr. 2     30. Apr. 2014
Int J Paro Rest ZHK 34 (2014), Nr. 2  (30.04.2014)

Seite 181-189


Periimplantäres Ergebnis bei der Sofortbelastung von Implantaten mit einer festsitzenden Totalrestauration: 5-jährige prospektive Fallserie
Martens, Filip / Vandeweghe, Stefan / Browaeys, Hilde / De Bruyn, Hugo
In dieser prospektiven Studie wurden die klinischen Ergebnisse sofortbelasteter Biomet-3i-Implantate mit verschiedenen Oberflächentopografien untersucht. Insgesamt erhielten 33 parodontal erkrankte Patienten 163 Implantate (130 im Oberkiefer und 33 im Unterkiefer; 132 NanoTite und 31 Osseotite). Nach einer mittleren Belastungsdauer von 57 Monaten betrug die Überlebensrate 96,3 %. Der mittlere krestale Knochenverlust lag bei 1,6 mm. An den beiden Oberflächen wurde kein unterschiedlicher Knochenverlust nachgewiesen. Nur 6 % der Implantate wiesen eine Periimplantitis mit einem Knochenverlust > 2 mm und Sondierungstiefen > 4 mm gegenüber dem Operationstag auf.