Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Internationales Journal für Parodontologie & Restaurative Zahnheilkunde
Int J Paro Rest ZHK 34 (2014), Nr. 5     19. Nov. 2014
Int J Paro Rest ZHK 34 (2014), Nr. 5  (19.11.2014)

Seite 657-661


Farbstabilität von Farbskalen nach Autoklavierung
Schmeling, Max / Sartori, Neimar / Monteiro jr., Sylvio / Baratieri, Luiz
In dieser Studie wurde der Einfluss von 120 Autoklavierungszyklen auf die Farbstabilität von zwei handelsüblichen Farbskalen (Vita Classical und Vita System 3D-Master) untersucht. Die Farbstäbchen wurden vor und nach den Sterilisationszyklen mit einem Spektrofotometer untersucht. Die Farbe wurde anhand des dreidimensionalen CIELab-Systems angegeben. Die vor und nach dem Autoklavieren ermittelten drei Farbkoordinaten wurden statistisch mit dem t-Test für gepaarte Stichproben ausgewertet. Alle Farbstäbchen wurden durch die Autoklavierung dunkler. Außerdem tendierten die Farbstäbchen von Vita Classical in den Rot- und die des Vita System 3D-Master in den Gelbbereich. Die wiederholten Autoklavierungszyklen verursachten eine statistisch signifikante Veränderung der Farbkoordinaten auf zwei Farbskalen. Diese Unterschiede wurden jedoch als klinisch nicht relevant eingestuft.